10 Jahre BSO - Oerlikon Tanzt!

Die Ballettschule Oerlikon feiert im August 2017 ihren zehnjährigen Geburtstag. Ihre ersten Schritte machte die professionelle Schule für Laien im August 2007 am Sternen Oerlikon mit vier- bis 10-jährigen Schülerinnen. Inzwischen ist die BSO in rund 140 m2grosse Lokalitäten mit sonnigem, top professionell ausgerüsteten Saal nähe Dorflinde Oerlikon umgezogen und rund 150 Schülerinnen nehmen am Unterricht teil.

Und was geschah dazwischen?

In einer Vorstellung in der MIGROS-Dance Academy „La vie en rose“  im 2008 und zwei Vorstellungen im Altersheim Dorflinde (2008 und 2009) haben die Kinder erste Bühnenluft geatmet.  

    

Die nächsten Jahre bestand der Schwerpunkt darin, die Kinder auf ein Niveau zu bringen, welches die Teilnahme an den international anerkannten Prüfungen der RAD erlaubt.

Die Erarbeitung des sehr anspruchsvollen Prüfungsstoffes in Zusatzlektionen (freiwillig) war mit viel Freude verbunden. Die Kinder spürten ihre Fortschritte, machten riesige Entwicklungsschübe und erhielten am Schluss grosse Anerkennung von Familie und Freunden. An feierlichen Diplomübergaben hatten die Balletteusen Gelegenheit, den ganzen Prüfungsstoff vorzuführen und reichen Applaus zu ernten.

       

An mehreren grossen Tagen der offenen Tür in der MIGROS Dance Academy und set 2012 auch im eigenen grossen Studio konnten Eltern die Fortschritte der Kinder beobachten, während die Kinder ihr Können zeigen durften. Die Bewunderung der Liebsten gab ihnen erneut Aufwind.

       

An gemeinsamen Besuchen von Ballettvorstellungen lernten die BSO-Familien Ballett als Kunstform kennen: „Ballettwerkstatt“ von der Tanz Akademie Zürich im Theater Gessnerallee, „La Sylphide“ im Opernhaus Zürich sowie „Coppélia“, „La Sylphide“ und „Le Corsaire“ im Pathé-Kino Dietlikon in einer Live-Übertragung aus dem Boishoi-Theater Moskau und „West Side Story“ im Theater 11.


       

Damit die immer grösser und kräftiger werdenden Schülerinnen die Infrastruktur bekamen, welche für ihre weitere Entwicklung nötig gewesen war, zogen wir im März 2012 in unser neues Studio am Gagliardiweg 2.  Bei einem Apéro mit Präsentation konnten die Familien einen ersten Blick in ihr neues Ballett-Zuhause werfen. Die Begeisterung von Gross und Klein war unmittelbar. „Wir möchten Ihnen offiziell mitteilen, dass der Boden einfach grossartig ist“, deklarierte die 11-jährige Paula Benz nach dem Aufwärmen für Ihre Darbietung.  Im grossen, top professionell ausgerüsteten Ballettsaal (über 100 m2) können wir auf einem gelenkschonenden und rutschfesten HARLEQUIN®-Schwingboden auch Spagatsprünge und Pirouetten üben.   

Auch dank der guten Tram- Bus- und S-Bahnverbindungen kamen bis jetzt Familien aus nachfolgenden Regionen in die BSO: Uitikon Waldegg, Niederweningen, Oberweningen, Schleinikon, Boppelsen, Unterengstringen, Regensdorf, Adlikon, Glattfelden, Glattbrugg, Opfikon, Winterthur, Kloten, Schwerzenbach, Dietlikon, Rümlang, Wallisellen, Dübendorf, Uster, Oberrieden und den Quartieren Wollishofen, Wiedikon, Wipkingen, Höngg, Altstetten, City, Oberstrass, Unterstrass, Hirzenbach, Schwamendingen, Affoltern, Seebach und natürlich Oerlikon.

Im 2013 fand wieder eine Schulvorstellung statt, siehe Trailer. Die SchülerInnen durften tobenden und lang anhaltenden Applaus ernten.

   

 

Unsere letzte Vorstellung war im Juni 2017 in der Aula Rämibühl. Es war für uns alle ein grosses Highlight und ein riesen Erfolg.

 

 


Ich bedanke mich für das grosse Wohlwollen und Vertrauen sowie die Treue der BSO-Familien.


Ihre Claudia Bisagno